arns projekte

Seminare und Workshops

Stress-Balance

Stress kontrolliert nutzen - Energie tanken - der Burnoutfalle entkommen
Zu sich kommen statt außer sich sein

In diesem Seminar können Sie individuell zu Ihnen passende Strategien kennenlernen, wie Sie auch unter Druck gelassen bleiben, schnelle Wege in die Entspannung finden, und den Stress auch in intensiven Belastungsphasen gar nicht erst so groß werden lassen. "Rezepte zur Stressbewältigung" funktionieren oft nicht und produzieren eher mehr Stress, weil man den ausbleibenden Erfolg als Versagen erlebt.
Wir verfolgen entsprechend  den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung einen neuen Ansatz, der sich als höchst effizient erwiesen hat.

Konzept

Wir gehen von 3 Voraussetzungen aus:

1. Stress ist kein Gegner, den es zu besiegen gilt. Er ist immer da und an sich weder positiv noch negativ. Wir brauchen seine aktivierenden und konzentrationsfördernden Effekte ständig, um unsere Fähigkeiten einsetzen und unsere Ziele erreichen zu können. Negative Auswirkungen hat nur eine unkontrollierte Stressreaktion, unabhängig von ihrer Dauer. Es geht also um "Stressmanagement", um Balance, nicht um "Stressbewältigung".

2. Stress ist individuell - jeder Mensch reagiert auf andere ""Stressauslöser" und hat unterschiedliche Stressmuster. Deshalb funktionieren Rezepte häufig schlecht. Hier kommt es auf Einstellungen, Bewertungen und Emotionen an, die Dauer, Intensität und Verlauf der Stressreaktion maßgeblich beeinflussen. Ebenso wichtig ist die Fähigkeit, dem "System" die Gelegenheit zum Herunterfahren zu geben.

3. In akuten Stresssituationen regieren oft sehr alte Teile des Gehirns - das ist die Ebene des bildhaften, emotionalen Denkens und automatischen Handelns, die über den Verstand, aber auch durch die üblichen Entspannungstechniken kaum zu steuern ist. Durch geeignete Methoden können aber auch diese Prozesse beeinflusst werden.

Das Ergebnis für Sie

  • Ganzheitliche Strategien zur Stressprophylaxe, Balance und Stresskontrolle:  Wirkung von Stressoren minimieren, Stresstoleranz, Balance- und -Kontrollkompetenz maximieren
  • Ein grundlegendes Verständnis von Stress
  • Eine individuelle Stressanalyse typischer Auslöser und Muster
  • Methoden und Techniken für Körper, Seele und Geist zum akuten Stressabbau und der Unterbrechung automatischer Stressmuster
  • Methoden und Techniken zur Steuerung von Bewertungen, Denkmustern und Emotionen
  • Tipps zur Stressvermeidung
  • Methoden, Warnsignale rechtzeitig zu erkennen
  • Möglichkeiten, sich schnell in eine gute Verfassung zu bringen und Energie zu tanken
  • Exit-Strategien für die Burnout-Falle
  • Viele Wege, wie Sie Gelassenheit entwickeln und wieder in sich ruhen können
  • Auf Wunsch Arbeit mit konkreten Situationen der Teilnehmer

Methode

Methodisch intergriert das Seminar  Körperorientierte Verfahren, Advanced Energy Psychology, Hypno-systemische Verfahren, Tiefenentspannung, imaginative Verfahren, NLP- Techniken, Awareness-/ Achtsamkeitskonzepte, Salutogenese und Resilienz-Konzepte, Arbeit mit kreativen Medien, Rituale, ggf. Naturerfahrungen, Einzel- und Gruppengespräche,  Einzel- und interaktive Übungen. So  erfolgt  eine Integration von Denken, Fühlen und Verhalten in einem ganzheitlichen  Prozess.

Termine auf Anfrage. 

 

arns projekte | Sürther Hauptstraße 180c | 50999 Köln | Telefon: 02236 967110 | E-Mail: arns@arns-projekte.de