arns projekte

Sich zu verändern heißt
sich lieben zu lernen

Integrative Psychotherapie

Wie wir arbeiten

Positive Wendung

Im Therapie-Prozess geht es darum, als problematisch wahrgenommene Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster positiv zu verändern. Zunächst heißt das, sie besser zu verstehen: ihre stärkenden oder schwächenden Wirkungen, ihren Sinn, die mit ihnen verbundenen Ziele, Hintergründe und Entstehungszusammenhänge. So können sie neu überprüft, wenn nötig unterbrochen oder geändert werden. Ressourcen, Fähigkeiten und Stärken lassen sich so in besonderer Weise für neue Lösungen aktivieren. Dabei setzen wir gezielt an Schlüsselthemen und -erfahrungen an.

Wechsel der Blickrichtung

Mit dem Wechsel der Blickrichtung vom Problem zur Lösung, von Defiziten zu Ressourcen ist es möglich, gegenwärtige Probleme und vergangene Erfahrungen in neuen Zusammenhängen und neuem Licht zu sehen. Es eröffnen sich neue Perspektiven für die Zukunft. Größere Zusammenhänge und Zyklen in der eigenen Geschichte können wahrgenommen, die eigene Persönlichkeit, Kompetenz, Erfahrung und bisherige Leistung geachtet und Potenziale (wieder) entdeckt werden, um die stimmigen nächsten Entwicklungsschritte zu gehen.

Der ganze Mensch

Jeder Mensch hat viele, mitunter widerstreitende Seiten. Gleichwohl gehören sie - unteilbar - alle zu ein und dem selben Individuum. Daher zielen wir darauf, diese verschiedenen Seiten und Anteile der eigenen Persönlichkeit (die geschätzten wie die ungeschätzten und unterschätzten) genauer wahrzunehmen und zu integrieren, um sie für die Ziele optimal zu nutzen. Das stärkt die eigene Identität und das Selbstwertgefühl. Insgesamt wird es möglich, wieder sein eigener Freund zu werden, Blockaden aufzulösen, Sinn und Ziele zu klären, eigene Lösungswege und konkrete Handlungsoptionen zu finden sowie neue Möglichkeiten im Kontakt mit anderen Menschen zu erschließen.

Einbeziehen statt ausschalten

Heilung geschieht durch Wachstum, Integration und Widerherstellen von Verbindung, nicht durch "wegmachen von Symptomen". Das integrative methodische Vorgehen ermöglicht, Probleme deutlich schneller und effektiver zu bearbeiten und zu bewältigen, als es in einer ausschließlich gesprächsorientierten Therapie denkbar wäre.

Methodenintegration

Integrative Psychotherapie verbindet Konzepte der wirksamsten und erfolgreichsten  Therapiemethoden zu einem ganzheitlichen und im Vergleich zu vielen herkömmlichen Methoden hochwirksamen Therapieverfahren. Wir arbeiten mit Körper, Geist und Seele, allen Sinnen, Bewusstem und Unbewusstem und finden gemeinsam den passenden Zugang zur Problemlösung. Wir stimmen die Methoden und Interventionen individuell auf Ihre Bedürfnisse und das Thema ab. Sie sind für Sie zu jeder Zeit transparent - es geschieht nichts, was Sie nicht wollen.

 

arns projekte | Sürther Hauptstraße 180c | 50999 Köln | Telefon: 02236 967110 | E-Mail: arns@arns-projekte.de