arns projekte

Was wir erfahren, wirkt vielfach mehr, als was wir nur hören

Methodenvielfalt und Methodenintegration

"Wer nur einen Hammer hat, der sucht die Welt nach Nägeln ab." (Paul Watzlawick)

Methodenvielfalt liefert die jeweils passenden Schlüssel aus der Problemwelt in die Lösungswelt.

Wir verbinden ein breites Kompetenz- und Methodenspektrum in Bezug auf betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Prozesse, und Organisationsstrukturen ebenso wie auf psychologische, pädagogische, sozialwissenschaftliche, methodische, soziale und persönliche Kompetenz.

Ob Individuum oder Unternehmen: beide sind komplex strukturiert und in dieser Komplexität einzigartig. Wenn individuelle, nachhaltige Entwicklungsprozesse initiiert werden sollen, ist ein breites Interventionsrepertoire erforderlich, sowohl mit kognitiv-analytischen als auch kreativ-emotionalen und intuitiven Zugängen. Diese Vielfalt der Methoden und deren Zusammenführung ermöglichen vielfältige Perspektiven und Tiefe bei der Status-Quo-Klärung, Planung und ganzheitlicher Entwicklung. Die konkrete Vorgehensweise lässt sich flexibel und exakt auf die jeweiligen Personen und Aufgaben anpassen. Ergebnisse können damit schneller erreicht und nachhaltig wirksam werden.

Methoden sind für uns aber keine unantastbaren Wahrheiten. Sie sind Hilfsmittel, neue Denk-, Wahrnehmungs-, Gefühls- und Verhaltensräume zu eröffnen, bisher Unsagbares zu sagen und Potenziale freizusetzen.
Dabei spielen Gespräche natürlich eine wichtige Rolle. Viele Themen und auch Wissen sind aber oft schwer unmittelbar in Sprache zu fassen. Um diese tiefen Schichten von Wissen, Erkenntnis und Erfahrung zu erreichen und entsprechend schneller Lösungen zu finden, reden wir nicht nur, sondern arbeiten nach Bedarf und Wunsch auch mit analogen, erfahrungsorientierten Methoden. So werden Themen und Probleme anschaulich und mit allen Sinnen be-greifbar gemacht. Es zeigen sich neue und oft überraschende Aspekte des Themas, und Lösungspotenziale werden auch jenseits der rein kognitiven Strategien deutlich.

Von klassisch bis innovativ

In unserer Arbeit integrieren wir klassische und innovative Methoden, Interventionen und die wirksamsten Konzepten aus Beratung, Management, Organisationsentwicklung und Therapie: systemische Beratung - Organisationsentwicklung - Prozessmoderation - Organisationspsychologie - Managementtheorien und -methoden - Wahrnehmungs- und Kommunikationspsychologie - systemisch-lösungsorientierte Beratung und Therapie - hypno-systemische Verfahren - NLP - Mentaltraining - systemische Aufstellungen - Humanistische Psychologie/Gestaltpsychologie - Transaktionsanalyse - Lern- und Kreativitätstheorie - moderne Hirnforschung - Salutogenese- und Resilienzforschung - Awareness- und Achtsamkeitskonzepte - Körperorientierte Verfahren - Tiefenpsychologische und psychodynamische Modelle spez. nach C. G. Jung - energetische Psychologie - Konfliktmanagement / Mediation - Gruppendynamik - Teamentwicklung - TZI

Ebenso arbeiten wir integrativ im Hinblick auf

  • Gespräche, erfahrungs-, erlebnis- und handlungsorientierte praktische Arbeit sowie theoretische Inputs, wo sie erforderlich und hilfreich sind
  • die Verbindung von Kognition, Emotion und Verhalten - Körper, Geist und Seele
  • alle Sinne
  • Individuum, Gruppe, Thema und Kontext
  • Bewusstes und Unbewusstes
  • Ganzheitliches und analytisches Vorgehen
  • Struktur/Ordnung/Zielorientierung und offener Prozess
  • Intuition/Intellekt
  • Innovation, Kreativität und Bodenständigkeit
  • Beratungsrollen als Prozessberater, Begleiter und Experten

Instrumente/Arbeitsformen/Techniken in der Organisationsberatung und Managementberatung

Status-Quo-Analysen- diverse systemische Diagnosemethoden - Anonyme Befragungen - Interviews - Dokumentenanalyse - strukturierte Beobachtung etc. Konzeption, Beratung - Planungs-/Steuerungsgruppen - Sounding-Board - Einzel- und Gruppen-Coaching horizontal und vertika - Supervision - Mediation - Feedback - Prozessreflexion - Evaluation - Workshopmoderation - Prozessbegleitung - Projektarbeit, ggf. bereichs- und abteilungsübergreifend - Führungswerkstätten (Arbeit an konkreten Aufgaben, gemeinsame Reflexion, Supervision, Weiterbildung an konkreten Aufgaben und Problemen aus der aktuellen Führungspraxis) - Gespräche - Systemische Fragetechniken und sonstige systemische Interventionen - Übungen, Experimente - Rollenspiele - Emotionale und kognitive Reflexionsmethoden - Arbeit mit Moderations- und Präsentationstechniken - Transferaufgaben - Systemische Aufstellungen- Organisationsaufstellungen Entspannungstechniken - Wahrnehmungsfokussierung und -erweiterung - Imaginative Verfahren- Symbolische Interaktion - Rituale - ziel- und praxisorientierte Seminare

Instrumente, Arbeitsformen, Techniken in Coaching, Supervision, Mediation, Therapie

Gespräche - Systemische Fragetechniken und sonstige systemische Interventionen - Übungen, Experimente - Rollenspiele - Emotionale und kognitive Reflexionsmethoden - Arbeit mit Moderations- und Präsentationstechniken - Transferaufgaben - Systemische Aufstellungen- (Familie, Organisation, Strukturen) - Naturerfahrungen - Arbeit mit dem "Inneren Team" - Entspannungstechniken - Wahrnehmungsfokussierung und -erweiterung - Körpererfahrungen - Imaginative Verfahren - Arbeit mit Metaphern und inneren Bildern - Arbeit mit kreativen Medien - Symbolische Interaktion - Rituale - Time-line-Arbeit - Klopfakupressur - ED+Tm/EFT/PEP - meditative Techniken

Workshops/Seminare zu Themen der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung

 

arns projekte | Sürther Hauptstraße 180c | 50999 Köln | Telefon: 02236 967110 | E-Mail: arns@arns-projekte.de